Landwirtschaft, Kultur und Glaube in Oberösterreich

Busreise vom 7. bis 11. Juni 2017

Am 7. Juni war es soweit. 30 gespannte Teilnehmer und Teilnehmerinnen bestiegen den Bus in Richtung Oberösterreich. Für einige Landwirte die einzigen fünf Urlaubstage im Jahr. Wir wurden mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm überrascht – ja, verwöhnt.

Neben fachlich informativen Highlights, wie z. B. eine Führung bei der Landmaschinenfirma Pöttinger oder dem Biobetrieb Achleitner waren es doch die Begegnungen mit den Menschen, die uns Einblicke in ihr Leben schenkten. Bewegend war ein Abend, wo wir im diesjährigen Lutherjahr die zeitweise harte Geschichte der Protestanten Österreichs näher vor Augen geführt bekamen. Ein kleines Extra-Konzert für uns gab es in St. Florian auf der Brucknerorgel. Wunderschöne Klänge. Auch wir stimmten ein Lied zur Ehre Gottes in dieser Kirche an.

Bei allen Unternehmungen waren es doch immer wieder die Gespräche und der Austausch untereinander, die die Zeit sehr wertvoll gemacht haben, so dass jeder wieder gestärkt in seinen Alltag zurückgehen konnte.

Anita Bräckle, Teilnehmerin der Reise

PDF