Erfolg und Segen

Liebe Apis, liebe Freunde,

die einen fürchten ihn, die andern freuen sich darauf: Der letzte Schultag vor den großen Ferien spaltet die Schulklassen, denn es gibt Zeugnisse. Gute Noten, schlechte Noten. Mit ner 5 in Mathe gehst du anders nach Hause als mit einem Einser-Durchschnitt. So ist das Leben: Es gibt Erfolg und Misserfolg. Es gilt in Schule, Beruf und Sport – eigentlich fast überall: Es gibt Herausforderungen, an denen wir scheitern, und es gibt solche, die wir meistern. Natürlich spielt dabei unsere Leistung eine Rolle. Fleiß und Faulheit haben eben jeweils Folgen. Und doch bleibt vieles unverfügbar: Erfolg können wir nicht machen. Die größten „Erfolge" unseres Lebens sind die großen Geschenke, die Gott uns macht.

Was habe ich geschafft, was wurde mir geschenkt?

Landwirte erfahren das in besonderer Weise. Sie pflügen, säen, arbeiten monatelang, aber wie die Ernte letztlich ausfällt haben sie nicht in der Hand. Ihr Erfolg hängt von vielen Faktoren ab – nicht nur vom Wetter, sondern mehr noch: von Gottes Segen. Darum war „Erfolg“ auch ein Thema beim Forum „Christen in der Landwirtschaft“ in diesem Jahr. Weil es aber nicht nur ein Thema für Bäuerinnen und Bauern ist, sondern eines für uns alle, bestimmt es die Sommerausgabe unseres Magazins. Es ist gut, in der Mitte des Jahres das Wesentliche zum Thema zu machen. Das gilt besonders für Ihre Urlaubstage: Wofür kann ich dankbar sein? Was habe ich geschafft, was wurde mir geschenkt? Woran will ich weiter arbeiten? Was strebe ich eigentlich an? Was ist das Ziel meines Lebens? – Bewegen Sie diese Fragen. Machen Sie aus diesen Fragen ein Gebet. Ruhen Sie aus, um danach wieder neu durchzustarten.

Danke für Ihre Hilfe!

„Erfolg“ ist für uns als Spendenwerk eigentlich keine Kategorie. Denn wir leben – mehr noch als andere – davon, dass Gott uns versorgt und beschenkt. Auch in diesem Jahr: Wir sind dankbar für 960.000 EUR, die an Spenden bis zum 30. Juni eingegangen sind. Das sind 80.000 EUR mehr als im Vorjahr. Ein ganz großer Segen. Danke für Ihre Unterstützung. Zugleich bräuchten wir 44.000 EUR mehr, um alle Kosten decken zu können. Wir sind also weiter auf Ihre Spenden und Gebete angewiesen. Nur so ist unsere Jugendarbeit möglich, ebenso Seelsorge, die Begleitung von Gemeinschaften und der Aufbau von Gemeinden. Bitte helfen Sie uns weiter!

Für Sie und Ihre Sommerwochen in jeder Hinsicht viel Erfolg, vor allem aber: Gottes Segen!

Ihr
Steffen Kern