Ausbildung bei den Apis

Duales Studium

Wir kooperieren mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und sind Ausbildungsstelle für den Studiengang Soziale Arbeit (BA). Dreimonatige Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab, sodass die Studierenden ihr erlerntes Fachwissen in den Berufsalltag übertragen können. Während des Studiums erhalten die Studierenden eine monatliche Vergütung.

Informieren Sie sich gerne über aktuell offene Stellen oder wenden Sie sich mit Fragen oder Ihrer Initativbewerbung an:

Die Apis
Günter Blatz, Personalvorstand
Furtbachstr. 16
70178 Stuttgart
Gerne auch per Mail: bewerbungen@die-apis.de

Theologisches Studienzentrum Berlin

Die Apis sind einer der Gesellschafter des Theologischen Studienzentrums Berlin (TSB). Das TSB ist Nachfolger des Gnadauer Theologischen Seminars Falkenberg. Drei Jahre lang wurde zu zukünftigen Herausforderung in Kirche und Gesellschaft gearbeitet. Häufig erreichen die herkömmlichen Angebote unserer Gemeinschaften die „religiös Unmusikalischen“ nicht.

Am TSB werden deshalb ab Oktober 2017 Missionare für Deutschland ausgebildet, die neue Gemeinden und sozialmissionarische Initiativen gründen, den missionarischen Herzschlag in bestehenden Gemeinden erneuern und Menschen unterschiedlicher Lebenswelten miteinander verbinden möchten. Dazu wird Theologie, Sozialwissenschaften und Innovationsmanagement kombiniert. Das gab es so noch nie.

Das Studium qualifiziert für ein anderes Berufsbild als das des klassischen pastoralen Dienstes. Mögliche Berufsbezeichnungen sind Gemeindeentwicklerin oder –gründer, Stadt- oder Sozial-Missionarin, Leiter einer „Fresh X“ (Fresh Expression Of Church = Frische Ausdrucksform von Kirche - eine in der Anglikanischen Kirche von England entstandene Bewegung). Aber auch Anstellungen als Gemeinschaftspastor, Predigerin, Jugend-/Gemeindereferent oder Diakonin mit besonderen innovativen, sozialraumorientierten oder interkulturellen Aufgaben sind denkbar. Aktuell entstehen dafür in den Gnadauer Verbänden neue Arbeitsstellen.

Das Studium ist praxisnah und persönlich. „Wertschätzend mittendrin“ zu leben und zu arbeiten, lautet ein Wert des TSB. Deshalb liegen Bibliothek und Unterrichtsräume in einem Wohnhochhaus auf dem Campus der Berliner Stadtmission am Hauptbahnhof. Und deshalb wohnen die Studierenden  nicht zusammen im Internat, sondern in Berliner Kiezen, bewusst als Christen in ihrer Nachbarschaft. Berlin und Umland bieten zudem eine Art Labor, von anderen Innovativen zu lernen.

Besonders ist auch die Option, entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit zu studieren, mit oder ohne Abitur. Absolventen erhalten einen staatlich anerkannten Bachelor-Abschluss (Programmakkreditierung läuft) durch die neue Kooperation des TSB mit der Evangelischen Hochschule Tabor.

Mehr Informationen: www.tsberlin.org, Mail: informieren@tsberlin.org