Neue Fundgrube für Bibelbeweger

Liebe Apis, liebe Freunde,

wir sind Bibelbeweger, denn wir greifen zur Bibel, blättern in ihr, bewegen ihre Worte und lassen uns von ihnen bewegen. Das soll für uns Apis gelten, aber viel mehr noch für alle Christen: Es kommt darauf an, dass wir neu zu Bibelbewegern werden und unsere Gemeinden und Kirchen zu einer Bibelbewegung. An ihrem Umgang mit der Bibel entscheidet sich, ob eine Gemeinde gesund lebt oder kränkelt.

Weder kritisch noch fundamentalistisch

Wir lesen die Bibel. Nicht kritisch von oben herab, als könnten wir festlegen, was uns aus der Bibel in den Kram passt und was nicht. Nicht fundamentalistisch verengt, als wäre die Bibel ein Gesetzesbuch, das uns die Freiheit nimmt, uns mit Sonderlehren belastet und uns zu Sonderlingen macht. Nein, die Bibel befreit uns. Sie beflügelt Denken und Handeln. Durch die Bibel redet Gott zu uns. Er tut es durch die Bibel auf einzigartige Weise. Sie ist Gottes Wort an uns, darum lesen wir sie. Regelmäßig. Wir verstehen nicht alles, aber wir versuchen zu verstehen. Wir fragen nach dem historischen Zusammenhang, denn die Bibel wurde von vielen Menschen über Jahrhunderte hinweg geschrieben. Wir werfen Bibelstellen nicht wild durcheinander, sondern lesen einzelne Stellen im Zusammenhang des jeweiligen Kapitels oder Buches. Vor allem aber: Wir lesen die Bibel betend. Gottes Geist leitet uns dabei. Er befriedigt nicht all unsere Neugier, aber er lässt uns verstehen, was wir zum Leben und zum Sterben brauchen.

Jede Woche ein neues Video

Ab November 2018 eröffnen wir ein neues Webportal: bibelbeweger.de. Eine Mediathek für Gemeinde, Gottesdienst und persönliches Bibelstudium. Hier gibt es jede Woche ein neues Video, viele Impulse zur Veranschaulichung von einzelnen Bibelstellen, biblischen Büchern und Personen. Es wird nach und nach zu einer echten Fundgrube für Bibelbeweger. Klicken Sie doch einfach rein und lassen Sie sich neu von der Bibel bewegen.

Seien Sie herzlich gegrüßt
Ihr
Steffen Kern

PDF